WORKSHOPS

Lee Bul, "Untitled #39", 2009, Foto Courtesy: Studio Lee Bul

Lee Bul: Crash
29.09.201815.01.2019

Workshop für Familien und Schulkassen

Städte aus Kristall, Monster, Cyborgs und ein silberfarbener Zeppelin: Die Künstlerin Lee Bul lässt in ihren Arbeiten die Träume, Ideale und Utopien aus verschiedenen Zeiten aufeinandertreffen.
Ihre Cyborgs zeigen das Streben nach Perfektion durch die Verschmelzung von Mensch und Maschine. Doch die fehlenden Köpfe und Körperteile deuten darauf hin, dass diese „perfekten“ Figuren noch in der Transformation begriffen sind. Beeinflusst von futuristischen Theorien und Science-Fiction, Bioengineering und visionärer Architektur, entwirft Lee Bul utopische Modelle für Stadtlandschaften, Labyrinthe aus Spiegelflächen oder monströse Kostüme mit tentakelartigen Gliedmaßen.
In den Workshops lassen wir uns auf Lee Buls Visionen ein und gestalten außergewöhnliche Landschaften und Wesen. Wie würden diese fantastischen Gestalten aussehen und wie könnte man sich in euren imaginären Räumen bewegen? Welche Grenzen in Raum und Zeit möchtet ihr aufheben? Lasst uns gemeinsam die Ausstellung entdecken und eigene Utopie in Auseinandersetzung mit Lee Buls experimentellen Ausstellungsstücken entwickeln.

Öffentlicher Familienworkshop 

07.10.2018, 13 Uhr
04.11.2018, 13 Uhr
18.11.2018, 13 Uhr
02.12.2018, 13 Uhr
06.01.2019, 13 Uhr
13.01.2019, 13 Uhr
120 min, keine Gebühr

Buchbares Angebot für Schulklassen:

120 min, 100 €
im Klassenverband max. bis zu 30 Tln.
zzgl. Eintritt erm. 5 € p.P.
Eintritt bis 16 Jahre frei

Buchung:
> 030 247 49 888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin