SCHULANGEBOTE

© SDTB / Foto F. Grosse

Wie der Storch ins Museum kam
Führung 

Sind wir Teil der Natur oder wollen wir sie beherrschen? Diese Führung fragt nach dem Verhältnis von Mensch und Natur. Wie nutzen wir die Natur? Wo zerstören wir sie? Und wo ist die Natur Vorbild für neue Technologien? Die Spurensuche führt zu einer Treppe für Pferde und zu Walen auf der Flucht. Die Schülerinnen und Schüler lernen mit Otto Lilienthal das Prinzip der Bionik kennen und begegnen einigen »blinden Passagieren« im Museumspark. An einer echten Windmühle wird abschließend erkundet, wie Windkraft früher genutzt wurde.

Buchbares Angebot:

60 min, 30 €
zzgl. erm. Eintritt
1.–6. Klasse

Buchung:
> 030 24 74 98 88
museumsdienst@kulturprojekte.berlin


Gleitflug Otto Lilienthals bei Lichterfelde © SDTB, Historisches Archiv

Zeit zum Träumen. Zeit zum Entdecken
Führung für Willkommensklassen

Spielerisch, gestenreich und in klar verständlicher Sprache setzt die Führung Schwerpunkte auf die Entdeckung von Biografien, Momente der Menschlichkeit und beispielhafte Lebenswege hinter ausgewählten Objekten der Ausstellung. Ausgangspunkt ist Lilienthals Traum vom Fliegen: Die Brüder Lilienthal entwickelten Apparate, mit denen erste Gleitflüge möglich wurden, als diese noch für viele absurd und unmöglich erschien. Anhand gezielter Fragen zu Alltag, Träumen und Visionen werden die wichtigsten technikhistorischen Ereignisse der Ausstellung mit aktuellen bildungspolitischen Themen in Verbindung gebracht, wie Geschlechtervorstellungen im Hinblick auf Berufsentscheidungen oder die Bedeutung von Solidarität am Beispiel des „Rosinenbombers“.

Buchbares Angebot:

Donnerstags, 9:15 Uhr & 11:00 Uhr
90 min, kostenfrei
8–12 Jahre
max. 25 Teilnehmende

Buchung:
> 030 24 74 98 88
museumsdienst@kulturprojekte.berlin


Ich bin drin! - Wie funktioniert das Internet?
Workshop

Grüße an die Oma per E-Mail verschicken? Kinderleicht! Aber wie funktioniert das eigentlich? Das Internet ist keine Wolke. Wir zeigen die Technik, die dahinter steckt, und erstellen eine "Netzkarte" zum Mitnehmen. Aufgeteilt in kleine Gruppen erkunden die Schülerinnen und Schüler an unterschiedlichen Stationen, welchen Weg eine Nachricht durch das Internet nimmt. Die fertige "Netzkarte" enthält die gesammelten Informationen zu Router, Seekabel, Antenne, Server und weiteren Objekten - eine gute Grundlage zur Nachbereitung im Klassenzimmer.

Buchbares Angebot:

90 min, 45 €
zzgl. erm. Eintritt
3.–6. Klasse

Buchung:
> 030 24 74 98 88
museumsdienst@kulturprojekte.berlin


Geführte Erkundung zur Industrialisierung
Führung · Gespräch

Wer bestimmt – der Mensch oder die Maschine? Werden Menschen durch Maschinen faul? Und wie funktioniert die Dampfmaschine? Durch intensive Betrachtung und Befragung von historischen Objekten, Dioramen und Bildern kommt die Klasse den Bedingungen und revolutionären Folgen der Industrialisierung auf die Spur: Wie veränderten sich Lebensbedingungen und Selbstverständnis der Arbeiterinnen und Arbeiter? Welche Bedeutung hatte die Eisenbahn für die wirtschaftliche und politische Entwicklung? Wie wurde die Energiefrage gelöst und welche Antwort haben wir dafür heute? Im gemeinsamen Gespräch werden wir feststellen, dass es auf diese Fragen nicht immer eindeutige Antworten gibt.

Buchbares Angebot:

60 min, 30 €
zzgl. erm. Eintritt
8.–10. Klasse

Buchung:
> 030 247 49 888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin


Fortschritt und Zerstörung
Führung · Diskussion 

Kriege bedeuten Leid und Zerstörung. Doch warum werden sie zugleich auch »Motoren des Fortschritts« genannt? In dieser Museumstour fragen wir nach den Folgen des Einsatzes von Kriegstechnologien und nach den Opfern der Kriegsmaschinerie. Dabei ist auch das Selbstbild der Machthaber, Ingenieure und Soldaten ein Thema. Am Beispiel der Rakete diskutieren die Jugendlichen das Spannungsverhältnis von militärischer und ziviler Nutzung einer Technologie.

Buchbares Angebot:

60 min, 30 €
zzgl. Eintritt
11. -13. Klasse

Buchung:
> 030 247 49 888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin


© SDTB, Foto: Clemens Kirchner

DATA RUN
Ein Alternate Reality Game zum Thema Überwachung

Abhörskandal, sichere Chateinstellungen, Datenklau - DATA RUN bietet einen spielerischen Zugang zum Thema Überwachung und Datenschutz.

Das Szenario: Kriminelle attackieren die Versorgungseinrichtungen einer Stadt! In einem spannenden Wettlauf gegen die Zeit müssen die Jugendlichen verschiedene Aufgaben lösen. Sie suchen Passwörter, arbeiten mit verschlüsselten Programmen und entdecken verborgene Hinweise. Virtuell und ganz real in der Ausstellung werden sie zu Hackern und investigativen Journalisten, um ihre Stadt zu retten.
In der abschließenden Diskussion setzen sich die Jugendlichen damit auseinander, warum auch ihre Daten für Überwacher interessant sind und wie sie sich ganz konkret schützen können.

Buchbares Angebot:

Donnerstags 10–13 Uhr
180 min, kostenlos (nur Museumseintritt)
8.–10. Klasse

Buchung:
> 030 247 49 888
museumsdienst@kulturprojekte.berlin