FÜHRUNGEN

© SDTB / Foto: H. Hattendorf

Das Deutsche Technikmuseum bietet eine Vielzahl von öffentlichen und buchbaren Angeboten für Schulklassen, Familien und Erwachsenengruppen. Gerne beraten wir Sie, um das passende Programm für Sie zu finden.


Ausstellungsansicht Rundvitrinen ©SDTB / Foto: C. Kirchner

Highlights für Schulklassen
Grundschule

Was können Schüler*innen im Deutschen Technikmuseum entdecken? Diese Führung nimmt Schulklassen mit auf einen Rundgang durch die vielfältigen Ausstellungen und präsentiert besondere Objekte. Sie entdecken imposante Lokomotiven, beeindruckende Schiffe und kuriose Flugapparate. Bestens vorbereitet, können sie das Museum anschließend selbstständig erkunden.


Modell eines Flaggschiffs des chinesischen Admirals Zheng He, © SDTB / Foto: V. Kreidler

Schiffe und Seefahrt
Grundschule

Welche Schiffe gibt es? Ausgestattet mit einer Seekarte entdecken die Schülerinnen und Schüler, welche Arten von Schiffen es gibt und wozu diese genutzt werden. Sie erfahren von den Abenteuern des James Cook, spüren eine versunkene Dschunke auf und erkunden den historischen Walfang. In dieser interaktiven Führung erhalten sie einen Überblick über die Geschichte der Schifffahrt.


© SDTB

Flugzeuge und Fliegen
Grundschule

Wie genau funktioniert das eigentlich mit dem Fliegen? Die Schülerinnen und Schüler begeben sich in dieser interaktiven Museumstour auf eine Reise durch die Geschichte der Luftfahrt: Von den ersten Gleitflügen Otto Lilienthals über die Anfänge des Motorflugs bis zum modernen Cockpit. Immer dabei ist das Mitmach-Heft „Traum vom Fliegen“, das nach der Führung mit nach Hause genommen werden kann.


Die Honnef-Windrad-Nabe (um 1940) ist eines der Objekte, die sich im Museumspark zum Thema Windenergie entdecken lassen. SDTB / F. Grosse

Verändert Technik die Natur?
Grundschule

Verändert der Mensch durch den Einsatz von Technik die Natur? Die Schülerinnen und Schüler untersuchen in dieser Führung das Verhältnis von Mensch, Technik und Umwelt. Von der Zerstörung der Natur durch den Walfang über die Nutzung klimaneutraler Energie bei Windmühlen bis zu Otto Lilienthals Bionik-Experimenten entdecken sie, wie sich Technik und Natur gegenseitig beeinflussen.


Die Erfolgsgeschichte des Fliegens begann mit Otto Lilienthals ersten Flugversuchen und seinen selbstgebauten Segelapparaten. SDTB / H. Hattendorf

Technik und Natur
für Schulklassen
Sek I 

Was verbindet Technik und Natur? Die Schülerinnen und Schüler erkunden in dieser Führung die Zusammenhänge von Natur und Technik. Anhand von Otto Lilienthals Flugapparaten entdecken sie das Prinzip der Bionik und erfahren, welche technischen Innovationen von der Natur inspiriert sind. Dabei diskutieren sie über unkontrollierte Ausbeutung und nachhaltige Nutzung der Natur.


© SDTB

Luftfahrt
für Schulklassen
Sek I & Sek II

Bei der Führung durch die Ausstellung zur Luftfahrt begegnen die Schüler*innen Objekten aus 200 Jahren deutscher Luftfahrtgeschichte. Sie erkunden unter anderem Otto Lilienthals ersten Gleiter und den „Rosinenbomber“ vom Typ Douglas C-47. Dabei erfahren sie von den Schicksalen der Luftfahrtpionierinnen und der Funktionsweise moderner Flugzeuge.


Schiffsschraube des Hafenschleppers JEAN COUSIN in der Schifffahrts-Ausstellung. SDTB / Müller

Schifffahrt
für Schulklassen
Sek I & Sek II

Schüler*innen legen ab zu einer Führung durch die Schifffahrt-Ausstellung. Historische Segel- und Dampfschiffe, Berichte über Forschungsreisen sowie Theorie und Praxis des Schiffsbaus werden thematisiert. Gemeinsam entdeckt die Klasse verschiedene Schiffstypen und wie diese auf ganz unterschiedliche Weise genutzt werden.


Außenskelett Japanische Riesenkrabbe aus der Zuckerverbindung Chitin. SDTB / H. Hattendorf

Alles Zucker!
für Schulklassen
Sek I & Sek II

Diese Führung nimmt Schülerinnen und Schüler mit in die Ausstellung „Alles Zucker!“. Sie präsentiert Zucker als Nahrung, Werkstoff und Energie und überrascht mit der Erkenntnis, dass unsere Welt zu großen Teilen aus Zucker besteht. Von der Zuckerrübe über den Panzer einer Riesenkrabbe bis zum 3D-Drucker – Zucker lassen sich überall entdecken.


Das Einmann-U-Boot „Bieber“ symbolisiert technische Entwicklungen und die Brutalität des Krieges. SDTB / C. Kirchner

Fortschritt und Zerstörung
für Schulklassen
Sek II

Können Kriege „Motoren des Fortschritts“ sein? Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in dieser Führung mit den Folgen des Einsatzes von Kriegstechnologien und den Opfern der Kriegsmaschinerie. Welche Haltung vertreten Machthaber, Ingenieure und Soldaten? Am Beispiel der Raketentechnik wird über das Spannungsverhältnis von militärischer und ziviler Nutzung von Technologien diskutiert.


© SDTB / S. Hengst

Fix it! – Fahrrad reparieren
Grundschule

Aus was für Teilen besteht ein funktionstüchtiges und verkehrssicheres Fahrrad? Welche Technik steckt dahinter? In diesem Workshop erfahren die Schülerinnen und Schüler, warum das Fahrrad zu den genialsten Erfindungen der Menschheit gehört. Mit Flickzeug bestückt dürfen sie sich in Zweier-Team an eine sehr wichtige Reparatur am Fahrrad wagen: ein Loch im Schlauch flicken!

  • Buchbarer Workshop
    3. bis 4. Klasse
    120 Min, kostenfrei
    zzgl. erm. Eintritt p. P.
    buchbar immer dienstags–freitags 10:00
  • Buchung:
    > 030 247 49 888
    museumsdienst@kulturprojekte.berlin


Wortskulptur auf dem Vorplatz des Deutschen Technikmuseums. SDTB / H. Hattendorf

Highlights
für Gruppen

Was müssen Sie im Deutschen Technikmuseum auf jeden Fall gesehen haben? Diese Führung nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch die vielfältigen Ausstellungen und präsentiert Ihnen Highlights der Sammlung. Entdecken Sie imposante Lokomotiven, beeindruckende Schiffe und kuriose Flugapparate. Bestens vorbereitet, können Sie das Museum anschließend selbstständig erkunden.