AUSSTELLUNG

Außenansicht Brücke-Museum, September 1967, Foto: Reinhard Friedrich, Akademie der Künste, Berlin, Werner-Düttmann-Archiv, Nr. 33 F.33/8

How to Brücke-Museum:
Ein Blick hinter die Kulissen
15.10.22–29.01.23

Die Ausstellung feiert den 55. Geburtstag des Brücke-Museums, das am 16. September 1967 eröffnete, und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Museumsbetriebs. Viele Hauptwerke aus der Sammlung von Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff und Erich Heckel sind zu sehen. Zugleich werden die verschiedenen Aufgaben und Bereiche der Museumsarbeit und die Personen, die diese umsetzen, vorgestellt. In thematischen Kapiteln vermittelt die Ausstellung einen Eindruck davon, welche Stationen ein Sammlungswerk ab dem Erwerb durchläuft oder was genau eine Provenienzforscherin macht. Die Restaurierungsarbeit wird anhand von Gemälden von Ernst Ludwig Kirchner und Erich Heckel visualisiert und die kuratorische Entscheidung, warum eigentlich was gezeigt wird, rückt in den Fokus. Alle Mitarbeiter*innen des Museums nehmen Teil an dem Prozess. 

  • Führung für Gruppen
    auf Deutsch & Englisch
    60 Min/70 € (Fremdsprachenzuschlag 10 €)
    zzgl. Eintritt
  • »Brücke & ...«
    Interaktive Ausstellungsgespräche für Schulklassen
    (buchbar zu den Themen Museum, Körper & Farbe)
    für Schulklassen auf Deutsch
    90 Min/80 € (Fremdsprachenzuschlag 10 €)
    zzgl. erm. Eintritt
    Eintritt frei bis 18 Jahre
  • Buchung
    > 030 247 49 888
    > museumsdienst@kulturprojekte.berlin

  • Öffentliche Führung
    auf Deutsch samstags 11:30
    auf Englisch
    Samstag 22.10., 05.11., 19.11., 03.12. & 17.12. 13:00
    60 Min, kostenfrei