ALLIERTENMUSEUM

© AlliiertenMuseum/Wolfgang Chodan

Das AlliiertenMuseum befindet sich im Herzen des ehemaligen US-Sektors in Berlin-Zehlendorf, wo einst das Leben der amerikanischen Garnison pulsierte. Die Ausstellungen sind in den Gebäuden des US-Soldatenkinos Outpost Theater und der Nicholson-Gedenkbibliothek untergebracht.

Unter dem Titel »Wie aus Feinden Freunde wurden« erzählt das AlliiertenMuseum die Geschichte der Westmächte von 1945 bis 1994 in Berlin. Originalexponate und Großobjekte wie ein Luftbrückenflugzeug, ein originalgetreu restauriertes Segment des Berliner Spionagetunnels und das Wachhäuschen vom Checkpoint Charlie vergegenwärtigen die bewegte Geschichte einer Freundschaft zwischen Berlinern sowie Amerikanern, Briten und Franzosen. 

> Zeitfenster buchen


AlliertenMuseum

Clayallee 135
14195 Berlin

> 030 818 199 0
> info@alliertenmuseum.de
> www.alliertenmuseum.de


Öffnungszeiten

Dienstag–Sonntag 10:00–18:00