ÜBER UNS

Der Museumsdienst der Kulturprojekte Berlin ist seit vielen Jahren im Feld der Bildung und Vermittlung in der Berliner Museumslandschaft aktiv. Der Museumsdienst Berlin arbeitet in enger Kooperation mit Ausstellungshäusern und Museen wie der Berlinischen Galerie, dem Brücke-Museum, dem Gropius Bau, dem KW Institute for Contemporary Art und dem Käthe-Kollwitz-Museum sowie dem Museum für Film und Fernsehen, dem Deutschen Technikmuseum, dem Science Center Spectrum und der Zitadelle Spandau. Darüber hinaus ist der Museumsdienst in den Berliner Gedenkstätten Topographie des Terrors und Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit im Bereich der politischen Bildung tätig.

Mehr als 200 fachlich und didaktisch bestens ausgebildete und qualifizierte Referent*innen und Dozent*innen führen im Auftrag des Museumsdienst jährlich mehr als 12.000 Bildungs- und Vermittlungsveranstaltungen mit über 200.000 Teilnehmenden durch. Zu öffentlichen und privaten Terminen werden unter anderem Kunsthistoriker*innen, Dozent*innen und Geschichtswissenschaftler*innen eingesetzt.


Der Museumsdienst berät und informiert werktags von 9:00–16:00 und am Wochenende von 9:00–13:00 über alle Angebote aus dem Programm. Alle Angebote können individuell gebucht werden:

> 030 247 49 888
> museumsdienst@kulturprojekte.berlin


Quartalsweise informiert die kostenfreie Broschüre museumstip über das aktuelle Programm des Museumsdienst Berlin. Sie erhalten den museumstip bei Kulturprojekte Berlin und den Kooperationspartnern des Museumsdienst sowie in vielen weiteren Museen, Bibliotheken, Kultur- und Bürgerämtern, Universitäten und Volkshochschulen.