BRÜCKE MUSEUM

Sol Calero, Isadora, 2018 © Sol Calero

Ein Künstlermuseum für Berlin:
Karl Schmidt-Rottluff, Leopold Reidemeister
und Werner Düttmann
Ab 07.05.2018 bis 12.08.2018

Die Ausstellung ist eine Hommage an die Gründung des Museums vor 50 Jahren und an seine Protagonisten. Sie rekonstruiert anhand von Zeitzeugenberichten, Dokumenten und Originalfotografien die Erstpräsentation des Museums aus dem Jahr 1967 und ist Ausgangspunkt zur Erkundung neuer Perspektiven auf die Sammlung und ihre Geschichte. Gezeigt werden insgesamt 39 Gemälde, 59 Grafiken und Originalzeichnungen, 7 Skulpturen, eine Glasarbeit sowie Jahresmappen und Postkarten aus allen Schaffensphasen der „Brücke“-Künstler.

Im Garten: Sol Calero, Casa Isadora

Im Garten des Museums errichtet die Künstlerin Sol Calero zeitgleich ihren Pavillon Casa Isadora, inspiriert vom MUIM-Institut (Moderner Unterricht in Malerei), das Ernst Ludwig Kirchner und Max Pechstein 1911 gründeten. Der Pavillon ist der Auftakt von neuen Kooperationen des Hauses mit Künstler*innen, Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen.


Schwarzweiß trifft Farbe
Workshop

Gemeinsam entdecken die Schüler*innen die Brücke-Künstler, die expressionistisch malten und zeichneten, und werden selbst zu Künstler*innen: Schwarzweiß-Kunstwerke werden in bunte Zeichnungen verwandelt oder bunte Gemälde durch neue Farbklänge und Formen in ihrem Ausdruck verändert.

Buchbares Angebot:

90 min, 60€
120 min, 75€
Für GS, Sek I & II

Buchung:
Museumsdienst Berlin
Tel. 030 24 74 98 88
museumsinformation@kulturprojekte.berlin


Das Brücke-Museum in einer Box
Workshop

In Kleingruppen halten die Schüler*innen zeichnerische Eindrücke der rekonstruierten Ausstellung von 1967 fest und bearbeiten sie im Museumsgarten weiter. Anschließend präsentieren die Schüler*innen ihre neuen Bild- und Themengruppen in einem eigenen Modell des Brücke-Museums aus Kartons.

Buchbares Angebot:

90 min, 60€
120 min, 75€ 
Für GS, Sek I & II 

Buchung:
Museumsdienst Berlin
Tel. 030 24 74 98 88
museumsinformation@kulturprojekte.berlin